www.onlineversandkatalog.de
Die Suchmaschine für ausgefallene Produkte

Startseite Fachbesucher Startseite Patienten Synonyme der Fachbesucher Synonyme der Patienten Vorbeugung Fachbesucher Vorbeugung Patienten Diagnose Fachbesucher Diagnose Patienten Therapie Fachbesucher Therapie Patienten

Knochenumbaumarker - Hier erhalten Sie Fachinformationen zu Osteoporose / Knochenschwund

Knochenumbaumarker und weitere Begriffe

Knochenumbaumarker - Informieren Sie sich mittels Fachinformationen Wir informieren über Knochenumbaumarker: Die Knochenumbaumarker werden von Osteoblasten oder von Osteoklasten freigesetzt und können im Blut oder Harn nachgewiesen werden; dadurch ist eine mengenmäßige Einschätzung der Aktivität des Knochenstoffwechsels möglich. Die Knochenumbaumarker in Serum und Urin stellen einen Ausdruck der Knochenumbauaktivität dar. Früherkennung Untersuchung Diagnose Diagnostik Knochendichtemessung Osteodensitometrie T-Wert Messung T-Score Messung Frakturrisiko messen Knochenumbaumarker BMD-Bestimmung BMD- T-Score Anamnese Epidemiologie Knochenmineraldichte messen Risikofaktoren DEXA-Untersuchung Quantitative Computertomographie

Knochenumbaumarker - alle Infos - übersichtlich und verständlich

Bei Osteopenie/Osteoporose deuten hohe Konzentrationen von Knochenumbaumarkern auf ein Überwiegen der Resorption und damit auf einen verstärkten Mineralverlust hin. Die Höhe der Knochenumbaumarker ist in großen Kollektiven negativ mit der Knochendichte korreliert; daraus folgt, daß hohe Knochenumbaumarker ein erhöhtes Frakturrisiko anzeigen. Diese Daten gelten für große Kollektive, beim individuellen Patienten kann keine exakte Prognose gestellt werden. Dennoch kann die Markerbestimmung therapeutische Entscheidungen mit beeinflussen. 3 bis 6 Monate nach Beginn einer Therapie kommt es zu einem signifikanten Abfall der Knochenumbaumarker, was für ein Gelingen der Behandlung spricht, lange bevor eine Kontroll-Densitometrie sinnvoll ist. Weitere Studien zur klinischen Relevanz der Knochenumbaumarker lassen zukünftig eine größere Aussagekraft für den Krankheitsverlauf und die Therapie-Effizienz beim individuellen Osteoporose-Patienten erwarten. Abführmittel Abführtee
Impressum